fbpx

Aktuell gelten spezielle Einschränkungen und Öffnungszeiten

Aktuell ist unser Zentrum eingeschränkt geöffnet. Laufende Therapien werden weitergeführt und auch neue Patienten sind willkommen.
Allerdings gelten spezielle Einschränkungen:

  • Risikopatienten behandeln wir nur in Ausnahmefällen bei hoher Dringlichkeit, im Zweifel nehmen wir Rücksprache mit dem zuweisenden Arzt.
  • Patienten mit Erkältungssymtomen oder Husten, Fieber oder Atembeschwerden können wir momentan nicht behandeln. Bitte melden Sie sich frühzeitig von der Therapie ab.
  • Das Trainingszentrum ist geschlossen.

Wir schauen jedem Fall an, ob die Therapie angepasst werden kann, um das Risiko einer Weiterverbreitung des Corona-Virus zu minimieren.
Wir orientieren uns dabei an der Liste der angezeigten Behandlungen des Verbands Physioswiss.
Möglichkeiten sind:

  • Therapie per Skype oder Telefon
  • Reduktion der Konsultationen
  • Vermehrter Einbezug eines Heimprogramms
  • Komplette Aussetzung der Therapie (wenn dadurch keine Verschlechterung der Situation zu erwarten ist)

Unsere Hygiene Massnahmen:

Unsere oberste Priorität liegt im Schutz der Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern.
Ergänzend zu den allgemein gültigen Massnahmen durch Bund und Kantone gelten bei uns zusätzliche Hygienemassnahmen:

  • Alle Mitarbeiter tragen Mundschutz
  • Exponierte Oberflächen (Türgriffe, Empfangstheke, Toiletten, usw.) werden mehrmals täglich desinfiziert
  • Klare Abstandsregelungen im Zentrum und besonders im Wartebereich.
  • Im Eingangsbereich steht Händedesinfektionsmittel bereit – bitte nutzen Sie es.
  • Gerne dürfen Sie Ihre eigene Gesichtsmaske in die Therapie mitbringen.
  • Meiden Sie wenn möglich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wie kann ich mich vor einer Ansteckung schützen?

Eine Übertragung geschieht in den meisten Fällen durch eine Tröpfcheninfektion, das heisst durch Niesen oder Husten.
Es ist daher sinnvoll, folgende Massnahmen anzuwenden:

  • Waschen Sie Ihre Hände regelmässig mit Wasser und Seife oder Desinfektionsmittel.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln
  • Niesen oder husten Sie in Papiertaschentücher und werfen Sie diese in geschlossene Müllbehälter.
  • Wenn kein Taschentuch vorhanden ist, niesen oder husten Sie in die Armbeuge.
  • Vermeiden Sie möglichst den Kontakt mit Personen, mit Atembeschwerden oder Husten
  • Meiden Sie grössere Menschenansammlungen.
  • Halten Sie Abstand

Besonders gefährdete Menschen und Krankheitsverlauf

Besonders gefährdet schwer zu erkranken sind Personen ab ca. 65 Jahre sowie solche, die eine dieser Vorerkrankungen haben:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Krebs

Selbstverständlich stehen Ihnen auch unsere Therapeuten per Telefon oder bei medizinischen Fragen zur Verfügung.
061 461 2827
physio@4balance.ch

Anleitung richtiges desinfizieren und waschen von Händen