fbpx

Mc Kenzie Derangement
Therapie MDT

Das Erfolgreiche Konzept bei akuten Rücken und Nackenbeschwerden

Ärzte, Therapeuten und Patienten vertrauen der McKenzie Methode® der Mechanischen Diagnose und Therapie® weltweit bei der Behandlung von Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen.

Die meisten muskulo-skelettalen Schmerzen sind “mechanischen” Ursprungs. Das bedeutet, dass alltägliche Bewegungen und Haltungen Schmerzen verursachen. Durch die systematische Analyse seiner Erfahrngen mit Patienten fand der neuseeländische Physiotherapeut Robin McKenzie heraus, dass bestimmte Bewegungen und Positionen oftmals den Schmerz eliminieren und die Funktion wiederherstellen können.

Robin McKenzie war der Ansicht, die meisten Patienten könnten lernen, sich selbst zu behandeln, wenn man sie richtig instruierte. Er zeigte, dass Selbstbehandlung die Patienten bestärkte, und ihre Abhängigkeit von medizinischen Maßnahmen reduzierte. Die McKenzie Methode® fördert die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen – ohne Medikation, Operationen oder passive Maßnahmen wie Wärme, Eis oder Ultraschall. Zudem entspricht die Methode der  wachsenden Nachfrage durch Patienten und Kostenträger nach professionellen Rehabilitationsdienstleistungen, mit deren Hilfe die Patienten ihre Fähigkeiten zur Selbstbehandlung kosteneffektiv und zeitsparend entwickeln können. 

Germany MDT Benefits

Schwerpunkt

Die Mc Kenzie Derangement Therapie MDT ist eine Methode zur Diagnostik und Therapie von akuten und subakuten Beschwerden der Wirbelsäule. Die mechanische Diagnose und Therapie wird aufgrund von wiederholten Bewegungen in nicht symptomatische Richtungen erstellt und dann als Therapie ausgeführt.

Es gibt eine Vielzahl guter wissenschaftlicher Studien, die die Effektivität der MDT beweisen.

Anwendung

  • Akute und subakute Rückenschmerzen
  • Akute und subakute Nackenschmerzen
  • Unspezifische Rückenbeschwerden mit Ausstrahlung in die Extremitäten ohne neurologische Komponente.
  • Unspezifische Nackenbeschwerden mit Ausstrahlung in die Extremitäten ohne neurologische Komponente.

Mehr Information
McKenzi Patienten Information