fbpx

Neurodynamik

Nervenmobilisation ein gut funktionierendes Mittel zur Behandlung von neuralen Störungen, wie z.B. einer Subakuten Radiculopathie oder einem Karpaltunnelsyndrom CTS.  Wichtig ist auch der Einfluss auf eine Änderung der Alltagsaktivitäten, z.B. mehr moderate Bewegung und weniger langes einseitiges Sitzen. Eine wirkungsvolle Kombination mit anderen therapeutischen Methoden wie Manueller Therapie, Osteopathie, Myofciale Techniken zeigen immer mehr Studien. Kompensationsregionen zu verbessern oder ein gut dosiertes langsames Aufbautraining segmental bis funktionell, unterstützt den Heilungsprozess und schaft die notwendige Nachhaltigkeit.
Neurale Mobilisation ist ein weiterer Baustein in der erfolgreichen Rehabilitation von Peripheren Nervenkompressionen und sollte auf jeden Fall angewandt werden.

 

Anwendung

  • Radiculopathien
  • Bandscheibenvorfälle mit Wurzelbeteiligung
  • Karpaltunnelsyndrom CTS
  • Periphere Entrapement Neuropathien
  • Periphere Nervenläsionen
  • Postoperative Nerven Verklebungen
  • Chronische Schmerzen

 

Weiterführende Links:
NOI

Casereport Radiculolpathie